Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und kaufst etwas, erhalte ich eine kleine Provision, mit der du mich praktisch unterstützt. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!!
Mücke sticht in die Hand
Rund um die Gesundheit

10 Heilkräuter gegen Insektenstiche

Jetzt ist die Zeit da, in der wir uns vor Wespen und auch Mücken sowie anderen Insekten schützen müssen. Die Stiche sind nicht nur unangenehm, sie jucken auch schrecklich und schwellen häufig ordentlich an, wenn dich eine Biene oder eine Wespe gestochen hat. Deshalb zeige ich dir heute zehn Heilkräuter gegen Insektenstiche auf, die du meist zu Hause hast. Cremes und Salben aus der Apotheke benötigst du dann nicht mehr und kannst einfach mit den Heilkräutern gegen Insektenstiche vorgehen, um den Juckreiz zu lindern.

7 Heilkräuter gegen Insektenstiche

Allen voran steht Aloe vera als Heilkraut gegen Insektenstiche. Doch auch Gänseblümchen, Petersilie oder Spitzwegerich sind hervorragende Heilkräuter gegen Juckreiz.

Aloe vera Gel und Blätter
  1. Aloe vera: Aloe vera hat sogar noch viel mehr Vorteile. Das Gel der Pflanze wirkt zum einen hautberuhigend und zum anderen versorgt es die Haut mit Feuchtigkeit. Des Weiteren ist Vitamin E in dem Gel enthalten, welches antibakteriell wirkt und auch gegen Entzündungen vorgeht. Außerdem hat Aloe vera auch einen antifungal Effekt und kann bei Hautpilzen ein wichtiger Helfer sein. Da die Heilpflanze bzw. das Gel immer im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten, tritt sogar noch eine kühlende Wirkung ein.
  2. Gänseblümchen: Deine Haut juckt und du bist unterwegs und hast nichts dabei? Kein Problem. Dann gehe auf die nächste Wiese und pflücke Gänseblümchen. Der Saft aus den Blumen und Blättern wirkt wahre Wunder bei Insektenstichen.
  3. Spitzwegerich: Auch Spitzwegerich, den du praktisch überall findest, ist fantastisch bei Insektenstichen. Auch hier ist der Saft das Wundermittel. Die Blätter kannst du einfach zwischen den Fingern zerreiben und den Saft auf die Stelle auftragen.
  4. Ringelblume: Viele Hobbygärtner haben die Ringelblume in ihrem Garten und das zu Recht. Denn sie hilft bei Mückenstichen besonders gut. Überdies hat sie eine krampflösende und entzündungshemmende Wirkung und kann auch bei Infektionen der Mundschleimhaut, Quetschungen oder Ekzemen zum Einsatz kommen.
  5. Petersilie: Petersilie zählt ebenfalls zu den Heilkräutern gegen Insektenstiche. Das Kraut hat einen juckreizstillenden Effekt, wenn du die frisch gehackten Blätter auf den Stich gibst.
  6. Weißkohl: Gleiches gilt auch für Weißkohl. Einfach die Blätter zerkleinern und den Saft auf den Stich tupfen. Der Saft des Weißkohls wirkt zusätzlich auch entzündungshemmend.
  7. Zwiebel: Die Zwiebel ist bekannt dafür, dass sie bei Insektenstichen hilft. Der Schwefel, der in der Zwiebel enthalten ist, desinfiziert und hat eine antibakterielle Wirkung. Zudem lindert der Saft der Zwiebel den Juckreiz und reduziert die Schwellungen. Daher kann eine aufgeschnittene Zwiebel bei Insektenstichen aller Art verwendet werden.



Kräuterhaus Sanct Bernhard Neukundengeschenk

3 Heilkräuter gegen Wespen- und Bienenstichen

Auch, wenn dich eine Wespe oder eine Biene gestochen hat, kannst du Heilkräuter gegen Insektenstiche einsetzen. Oben genannte Heilpflanzen helfen zwar auch, doch speziell für Bienen- und Wespenstiche gibt es noch diese Heilkräuter, wenn es sich nicht um akute Fälle handelt. Wer allergisch ist, sollte natürlich sofort seine Medikamente einnehmen und zudem einen Arzt aufsuchen. Auch bei Stichen im Mund- oder Rachenraum ist schnellstmöglich eine Arzt zu konsultieren, da die Schwellungen eine Erstickungsgefahr sind. Auf dem Weg zu Arzt kann die Schwellung mit dem Lutschen von Eiswürfeln etwas reduziert werden. Bei weniger akuten Fällen können diese Heilkräuter gegen Insektenstiche helfen.

  1. Bohnenkraut: Um den Juckreiz und die Schwellung von einem Bienen- oder Wespenstich zu lindern, kann der Saft von zerriebenen Bohnenkrautblättern auf den Stich aufgetragen werden.
  2. Basilikum: Fast jeder hat Basilikum zu Hause. Ein Sud aus Basilikum geht gegen sehr starken Juckreiz vor. Dazu werden Basilikum Blätter mit heißem Wasser überbrüht und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend wird ein Tuch mit dem Sud getränkt und auf die betroffene Stelle gelegt.
  3. Arnika: Auch Arnika wird aus einem Sud hergestellt. VORSICHT! Der Sud aus Arnika ist giftig und darf auf keinen Fall getrunken werden.



EXVital Vitamine

Weiterhin können auch die Blätter von diesen Pflanzen bei Bienen- und Wespenstichen Erste Hilfe leisten:

  • Echter Hauswurz
  • Echter Salbei
  • Kohl
  • Lauch
  • Meisterwurz
  • Melisse
  • Wermut
  • Wilde Malve
  • Winterbohnenkraut

Hast du noch einen Tipp für Heilkräuter gegen Insektenstiche? Dann kannst du diesen gerne in den Kommentaren hinterlassen. Ich freue mich immer, wenn ich Informationen zu deinen persönlichen Anwendungen erhalte.

*Werbung*
SWISS FX CBD Oil 4for3

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*