Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und kaufst etwas, erhalte ich eine kleine Provision, mit der du mich praktisch unterstützt. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!!
Unterwasser, um die Hitze zu ertragen
Heilpflanzen

Kräuter gegen die Hitze

Der Sommer hat uns ja bereits einen Einblick gegeben und die Temperaturen sind ordentlich gestiegen. Da hilft nur Schatten zu suchen, viel zu trinken und sich permanent im Pool aufzuhalten. 🙂 Ein Eis oder kühle Drinks können außerdem den Körper von innen kühlen. Aber wusstest du, dass es auch Kräuter gegen die Hitze gibt und sie einen kühlenden Effekt haben? Nein, dann bist du hier genau richtig. Denn in diesem Artikel erfährst du alles über die Heilpflanzen, die dich auch von innen kühlen, um die Hitzeperiode besser zu überstehen. Mach dir also die thermische Wirkung von Kräutern zunutze und kühle deinen Körper mit Lebensmitteln ab.

Minze – im Sommer besonders beliebt

Wir alle wissen, dass Menthol eine kühlende Wirkung hat. Somit erhältst du einen Frischekick der besonderen Art. Dabei kannst du nicht nur einen leckeren eisgekühlten Pfefferminztee trinken, sondern auch Salate mit Minzblättern aufpeppen.

Pfefferminze hat aber noch weitere Effekte. Das Heilkraut stimuliert die Geschmacksnerven und hemmt deine Lust auf Süßigkeiten. So hast du gleich zwei Eigenschaften, die dich gut durch den Sommer bringen. Denn nicht nur, dass die Kräuter gegen Hitze helfen, auch kannst du damit abnehmen. Denn Zucker hat nicht nur jede Menge Kalorien, sondern dein Körper wird durch Zucker noch zusätzlich erwärmt, was im Sommer nicht gerade förderlich ist, ums ich abzukühlen.

Den Pfefferminztee kannst du natürlich den ganzen Tag über trinken. Auch ein Infused Water mit Minze kann dabei helfen, dass du deine Körpertemperatur senkst. Du liebst den Minzgeschmack? Dann kaue frische Minzblätter. Sie reinigen nicht nur Gaumen und Magen, sondern steigern auch die Konzentration. Zudem reduzieren sie nachgewiesen Depressionen, helfen bei Übelkeit und Kopfschmerzen und erfrischen Körper und Geist.

Pfefferminze

Zitronenmelisse – gesund und erfrischend

Es gibt viele Kräuter gegen die Hitze. Darunter zählt auch die Zitronenmelisse. Zum einen ist die Heilpflanze ein außergewöhnlicher Durstlöscher und zum anderen kühlt, erfrischt und entspannt das Kraut.

An heißen Sommertagen kannst du dir ein leckeres Infused Water zubereiten und dich so von innen kühlen. Für das Infused Water kannst du sehr kreativ sein. Zu Zitronenmelisse passen auch verschiedene Früchte wie Pfirsich, Zitrusfrüchte oder Melone oder du nutzt weiterer Heilpflanzen, wie Lavendel und Ingwer. Lasse deiner Kreativität freien Lauf und genießen den Sommer mit dem kühlenden Flavored Water.



Kräuterhaus Sanct Bernhard Neukundengeschenk

Vor allem, wenn du auch die heißen Nächte überstehen möchtest, kann ich dir ein Schlaftrunk mit Zitronenmelisse und Lavendel empfehlen. Beide Kräuter gegen die Hitze haben auch einen beruhigenden Effekt und sorgen so dafür, dass dein Körper abgekühlt wird und du besser schlafen kannst.

Überdies hat Zitronenmelisse einen antibakteriellen, antiviralen und entkrampfenden Effekt und kann so auch bei Herzbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Unruhe, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden sowie Depressionen und Erkältungen zum Einsatz kommen.

Zitronenmelisse im Glas

Salbei – nicht nur ein Erkältungskraut

Zu den Kräutern gegen die Hitze zählt unter anderem auch Salbei. Diese Heilpflanze ist hauptsächlich bekannt, da sie Erkältungen lindern soll. Doch sie hat noch viele weitere Vorteile. Bei hohen Temperaturen schwitzen wir alle und Deos haben Hochsaison. Allerdings sind nicht alle Deos wirklich effektiv. Bei Salbei ist dies anders, da das Kraut effektiver als jedes Deo ist.

Salbei reduziert die Transpiration um bis zu 50 %. Dies liegt an den ätherischen Ölen, die im Kraut enthalten sind. Sie reduzieren die Schweißproduktion und haben durch die antibakterielle Wirkung auch den Vorteil, dass sie unangenehme Gerüche verhindern. Gleichzeitig kühlt die Heilpflanze von innen und kann so die Körpertemperatur reduzieren.

Mit Salbei kannst du etwa ein Flavored Water herstellen, welches perfekt mit Limettensaft und Zitrusfrüchten harmoniert. Über den Tag verteilt getrunken, kühlt es dich ab und hilft dir deine Nerven zu schonen. Außerdem hat Salbei auch eine desinfizierende und krampflösende Wirkung und du kannst es bei Magen-Darm- und Menstruationsbeschwerden sowie bei Erkältungen und Entzündungen im Mundraum nutzen.

Um weniger zu schwitzen, stelle dir einfach einen Salbeisud her, mit denen du deine Achseln einreibst. Hierzu verwendest du 5 bis 6 Salbeiblätter, die du zerkleinerst und in eine Tasse gibt’s. Gieße die Blätter dann mit heißem Wasser auf und lasse sie 10 Minuten ziehen. Nach dem Duschen reibst du den Salbeisud einfach unter deine Achseln. Bei schwitzigen Fußen solltest du täglich ein kühlendes Salbei-Fußbad nehmen.

Salbei

Basilikum Samen – gesunde Erfrischung von innen

Basilikum Samen sind gut für Haut, helfen beim Abnehmen und erfrischen dich von innen. Besser kann es kaum sein. Des Weiteren enthalten diese Kräuter gegen die Hitze wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Magnesium. Die Basilikum Samen stammen aus Indien und haben dort den Namen Sabja Samen. Schon in der Antike wurden sie verwendet. Dabei werden sie in Indien vorwiegend zur Herstellung von Sommergetränken genutzt, da sie eine körperkühlende Nahrung sind.

Die Sabja Samen sind zwar nicht so populär wie Chia Samen, werden aber ähnlich verwendet, da sie stark aufquellen. Somit kannst du Puddings oder auch Getränke damit zubereiten. Um einen Pudding aus Basilikum Samen herzustellen, lässt du die Samen 10 bis 15 Minuten in heißem Wasser quellen. Das restliche Wasser schüttest du einfach ab. Danach kannst du sie zu Getränken oder Desserts hinzufügen. Da die Basilikum Samen aber Blähungen verursachen können, solltest du höchstens 1 EL der Samen pro Tag zu dir nehmen.


Samenhaus Müller

Die Basilikum Samen haben auch gesundheitlich viele Vorteile, die du dir zunutze machen kannst. So haben sie unter anderem einen sättigenden Effekt, reduzieren die Körperwärme, regulieren den Blutzucker, helfen bei Verstopfungen und Durchfall, beruhigen den Magen und haben eine antimikrobielle Eigenschaft, weshalb du sie auch zur Hautpflege einsetzen kannst. Außerdem sind sie reich an Antioxidantien.

Wie du siehst, gibt es einige Kräuter gegen die Hitze. Mit diesen kannst du deine Körpertemperatur reduzieren und hast auch noch gesundheitliche Vorteile. Nutze also diese Cool Downs für die nächsten Monate und genieße die hohen Temperaturen mehr denn je.

*Werbung*
SWISS FX CBD Oil 4for3

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*