Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Schnelles Deo ohne Aluminium

Schnelles Deo ohne Aluminium

*

In fast jedem Deo ist mittlerweile Aluminium zu finden und es gibt nur ganz wenige Deodorants, die es nicht enthalten. Diese sind in der Regel schnell vergriffen oder der Laden führt sie erst gar nicht. Aluminium, und das weiß inzwischen jeder, steht im Verdacht das Krebsrisiko zu erhöhen. Doch auch die anderen Stoffe im Deo sind nicht gerade natürlich. Daher möchte ich heute zeigen, wie man ein ganz einfaches Deo ohne Aluminium selbst herstellen kann.

Kaisernatron – ein Wunderpulver

Kaisernatron ist sehr vielseitig verwendbar. Es ist nicht nur in der Küche beim Backen einsetzbar, auch kann es zum Waschen für weiße Wäsche, Zähneputzen oder zum Backofenreinigen genutzt werden. Kaisernatron ist ein Allroundmittel für Haushalt und Körperpflege. Kein anderes Mittel ist so vielfältig einsetzbar wie Natron.

Kaisernatron neutralisiert Geruchsstoffe und wird daher auch gerne bei Sportlern eingesetzt. Vor allem die Fußballschuhe können so wieder angenehm duften. 🙂 Aber auch als Raumduft, mit ätherischen Ölen, neutralisiert das Natron die Gerüche und gibt nach und nach das gewählte ätherische Öl ab. So ist immer ein angenehmer Duft im Haus und Essensgerüche oder auch die Gerüche von Haustieren gehören der Vergangenheit an.

Ätherische Öle und ihre Wirkung

Limettenöl ist ein hervorragendes ätherisches Öl, um ein Deo ohne Aluminium herzustellen. Denn insbesondere das Limettenöl stoppt die Transpiration. Dies heißt, dass sich auf den Kleidungsstücken, also unter den Achseln keine Schweißränder bilden.

Weiterhin ist das Teebaumöl, welches optional zu dem Deo ohne Aluminium zugegeben werden kann, ideal, da es Pilzen, Bakterien oder auch Viren von dem angemischten Deo fernhält. Auch wenn Teebaumöl einen außergewöhnlichen Geruch hat, den nicht jeder mag, ist es sinnvoll es dennoch zu nutzen. Dabei machen ein bis zwei Tropfen Teebaumöl nicht viel aus und das Limettenöl wird den Teebaumduft überdecken.

WICHTIG: Ätherische Öle sollten niemals pur verwendet werden. Da sie zu 100 Prozent rein sind, können sie Hautreaktionen hervorrufen!

*Empfehlung:

Jetzt Kaisernatron von Holste auf Amazon.de kaufen.

Deo ohne Aluminium selbst herstellen

Wer das Deo ohne Aluminium selbst herstellen möchte, benötigt nur wenige Zutaten. Auch nimmt es kaum Zeit in Anspruch und das Deo ohne Aluminium ist in wenigen Minuten einsatzbereit.

Zutaten:

  • 1 Sprühflasche
  • 1 bis 2 TL Kaisernatron
  • etwa 100 ml abgekochtes, handwarmes Wasser
  • etwa 8 Tropfen ätherisches Öl (Limette, Salbei – je nach Bedarf)
  • 1 bis 2 Tropfen Teebaumöl je nach Bedarf (bekämpft Bakterien)

*Empfehlung:

Jetzt 400 Tipps mit Natron auf Amazon.de kaufen

Herstellung von Deo ohne Aluminium:

Das Natron im lauwarmen Wasser, unter Rühren, auflösen. Bitte die Geduld nicht verlieren, da es einige Zeit dauert, bis das Kaisernatron vollständig aufgelöst ist.

WICHTIG: Das Wasser sollte auf keinen Fall 50° haben, da das Natron dann zur Natronlauge wird, was für die Haut gar nicht gut ist.

Danach alles in eine Sprühflasche geben, die ätherischen Öle beimischen und alles gut schütteln.

TIPP: Sollte sich das Natron so gar nicht auflösen wollen, einfach noch ein wenig Wasser hinzugeben.

Dass sich Öl und Wasser natürlich nicht mischen, muss das Deo ohne Aluminium vor dem Gebrauch immer gut geschüttelt werden.

Jetzt wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren. Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen in den Kommentaren hinterlasst.

Wer sich mehr mit dem Thema Aluminium befassen möchte, findet bei Arte einen sehr interessanten Bericht!

Hinweis: Die mit * gekennzeichneten Links sind Werbelinks. Klickst du auf den Link und bestellst etwas, erhalte ich eine Provision. Weitere Infos findest du in der Rubrik "Werbung"
*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*