Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und kaufst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!!
Olivenöl und Oliven - Seife herstellen
DIY Haushalt

Seife aus “altem”Olivenöl herstellen

Seife aus Olivenöl? Wie soll das gehen? Hier gibt es das Rezept dazu.
Wer kennt das nicht, du machst Pommes in der Pfanne oder ein Cordon-Bleue und schon hat man Öl, das man nicht mehr benutzen kann. Um es wegzuschütten ist es aber auch zu schade! Heute bekommst du von mir ein Rezept, welches in Spanien sehr häufig verwendet wird. So kannst du altes Olivenöl wiederverwenden und es recyceln. In Spanien wird es mittlerweile leider nur noch von der älteren Generation verwendet.

Nach dem Frittieren fragen sich viele wohin mit dem gebrauchtem Öl. Viele haben vielleicht auch schon das eine oder andere Mal Speiseöl in den Abfluss oder in die Toilette geschüttet. Das ist ein No-Go. Denn auch wenn das Olivenöl organisch ist, kann es doch die Umwelt sehr verschmutzen. Es verschmutzt nicht nur das Wasser, sondern lagert sich auch in den Innenseiten der Rohre ab. Dies hat den Grund, dass Öl hart wird, wenn es erkaltet. Und somit ist das Risiko hoch, die Rohre zu verstopfen.

Also, was könntest du machen, um dem entgegenzuwirken? Hier habe ich zwei Rezepte für dich, um das alte Olivenöl zu recyceln.

Wie man Seife hautschonender herstellt

Die Spanier haben früher immer mit Litern gearbeitet, was heute aber völlig veraltet ist. Auch hat die ältere Generation oft einfach drauf los gewerkelt und sich nicht groß an die Sicherheitsvorkehrungen gehalten, was oft zu Verätzungen der Haut, wegen einer zu scharfen Seife geführt hat.

Um das Risiko zu minimieren, solltest du unbedingt vorher die Sicherheitshinweise durchlesen! Du solltest das Öl nicht wie früher (siehe weiter unten) in Liter berechnen, sondern nach Gewicht. Du kannst zum Beispiel für einen Fettüberschuss zwischen 4% bis 10%, 1000 Gramm Olivenöl benutzen und dazu 121,05 Gramm bis 129,12 Gramm Cuastic Soda (Ätznatron) nehmen und die empfohlenen Menge Wasser wären somit 135 Gramm. Im Internet findet man viele gute Websites mit Seifenrechner, wie z.B. https://sr.naturseife.com/

So stellst du Seife aus Olivenöl her

Seife selbst herzustellen ist sehr einfach und man braucht nur drei Zutaten:

  • Benutztes Olivenöl (alternativ, kann man auch Sonnenblumenöl benutzen)
  • Cuastic Soda (Ätznatron)
  • Wasser
  • ätherisches Öl nach Bedarf


Aroma Manufaktur

Zubereitung der Seife

Für jeden Liter des benutzten Öls, benutzt man einen Liter Wasser und 200 Gramm Cuastic Soda. Falls du keine feste Seife machen willst, sondern flüssige, um die Teller zu spülen oder die Hände zu waschen, kannst du einfach 1 Liter Öl, 1 Liter Wasser und 150 Gramm Cuastic Soda, anstatt 200 nehmen.

Es ist sehr wichtig, dass du die Seife im freien herstellst. Alternativ ist es auch in einem gut durchlüfteten Raum möglich, hier sollten aber keine Kinder unter 14 Jahren oder Tiere anwesend sein (!). Der Grund hierfür ist, dass die Dämpfe, die das Soda im Kontakt mit Wasser freisetzt, nicht gut für die Gesundheit sind. Achte darauf, dass du die bei der Reaktion entstehenden Gase nicht einatmest oder mit der Flüssigkeit in Berührung kommst.

  • Du benötigst eine Plastikschüssel (bitte nicht aus Aluminium!), einen langen Stock oder Stab aus Holz. Eine Brille, um deine Augen zu schützen ist praktisch Pflicht. Du solltest zusätzlich auch noch Handschuhe, eine Schürze und eine Maske tragen. Eine Schüssel Wasser zum Abwaschen sollte bereitstehen, falls deine Haut mit der Lauge in Berührung kommen sollte. Und schon kann es losgehen.
  • Gieße das Wasser in die Schüssel und gib langsam das Soda dazu. Jetzt musst du so lange rühren, bis sich das Soda komplett aufgelöst hat. Danach musst du die Lösung so lange stehen lassen, bis sie Raumtemperatur erreicht hat. Je nach Geschmack und Farbe kannst du auch noch Farbstoffe oder natürliche Aromen wie Lavendel, Zitrone oder Aloe Vera hinzufügen.
  • Jetzt kannst du die Mischung in Formen Gießen. Ein paar Tage später kannst du sie aus der Form lösen und in kleinere Stücke schneiden. Erst nach einem Monat hat das Soda seine ätzenden Kräfte verloren, so dass du mindestens diese Zeit warten musst, um sie zu verwenden.


Aroma Manufaktur

Selbstgemachtes Flüssigwaschmittel mit benutztem Olivenöl

Wenn die Seife, die wir zuvor hergestellt haben, fertig ist, kannst du sie auch verwenden, um Flüssigwaschmittel herzustellen. Dafür musst du nur 100 g feste Seife nehmen. Damit kannst du 2 Liter Waschmittel erhalten, obwohl ich empfehle mehr herzustellen und sie dann aufzubewahren.

  • Beispielsweise kannst du ein halbes Kilo fester Seife in eine große Schüssel reiben und mit 2 Liter Wasser vermischen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  • Jetzt kannst du die Mischung stehen lassen, bis der Schaum sich gelegt hat, um dann weitere 8 Liter Wasser hinzuzufügen. Jetzt hast du mehr als 10 Liter Waschmittel aus nur einem halben Kilo Seife erstellt.

Wie du siehst, ist es sehr einfach Seife aus Olivenöl herzustellen. Mit dieser Seife oder dem Waschmittel hast du tatsächlich ein hochwertiges Produkt, das die Wäsche sauber macht. Auch, wenn es sich etwas schräg anhört und du es dir nicht wirklich vorstellen kannst. Probiere es aus und teile uns deine Erfahrungen mit.

*Werbung*

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*